Trainingsstart, Werder-Weltumsegler und Schneespiel-Rückblick

Kurzpässe am Montag

Werder-Trainer Florian Kohfeldt gibt beim Training die Richtung vor.
Florian Kohfeldt freut sich auf einen gesunden Konkurrenzkampf (Foto: nordphoto).
Kurzpässe
Montag, 08.02.2021 / 15:19 Uhr

+++ Früher Trainingsstart: Nachdem das Bundesliga-Spiel gegen Arminia Bielefeld aufgrund von starken Schneefällen abgesagt werden musste, stehen die Profis des SV Werder Bremen am Montag bereits wieder auf dem Trainingsplatz. Christian Groß, der am heutigen Montag seinen 32. Geburtstag feiert, und Niclas Füllkrug trainieren zu Beginn der Woche noch individuell. Ansonsten kann Florian Kohfeldt mit einem vollen Kader in die Trainingswoche vor dem Bundesliga-Heimspiel am Samstag gegen Freiburg, 13.02.2021, starten. „Ich freue mich auf einen guten Konkurrenzkampf“, sagte der Werder-Coach zuletzt in Hinblick auf die verbesserte Personalsituation. +++

+++ Weltumsegler mit Werder-Faible: Bei der DFB-Pokal-Auslosung am Sonntagabend deutete Weltumsegler Boris Herrmann an, dass sein Herz mitunter für den SV Werder schlägt. In einem Interview mit dem DFB verriet der 39-Jährige, woher seine Sympathien kommen: „Während meines Studiums habe ich in Bremen direkt in der Nähe des Stadions gewohnt. Wenn Werder ein Tor erzielt hat, konnte ich den Jubel der Fans hören.“ Aufgrund dieser Erinnerungen habe er noch heute einen Bezug zum Klub von der Weser, der noch über die Nähe zum wohninvest WESERSTADION hinausgeht. „Ich hatte zu dieser Zeit mal eine Knieverletzung. Und da konnte ich das orthopädische Fitnessstudio des Vereins im Stadion nutzen. Das war super“, berichtet Herrmann. Dem SV Werder bescherte er den Viertelfinal-Gegner SSV Jahn Regensburg (zur Extrameldung). Ob er damit einen direkten Beitrag zum Weiterkommen der Werderaner leisten konnte, wird sich noch herausstellen. +++

Die verschneite SchücoArena in Bielefeld.
Der Platz in der SchücoArena war am Sonntag nicht bespielbar (Foto: Arminia).

+++ Grün-Weiße Schnee-Spiele: Die Spielabsage und die aktuelle Wetterlage wecken beim SV Werder Erinnerungen. Erst kürzlich jährte sich die "Schneeschlacht" am Millerntor vom 25.01.2006, als Werder Bremen beim damaligen Regionalligisten FC St. Pauli im Viertelfinale des DFB-Pokals mit 1:3 ausschied. Ein knappes Jahr zuvor, am 01.03.2005, gab es ein ähnliches Szenario: Wieder war es das DFB-Pokal-Viertelfinale, wieder eine Partie auf verschneitem Untergrund. Das Duell mit Bayern München II konnte der SVW schlussendlich aber mit 3:0 für sich entscheiden. +++

+++ Eggestein in Pokal-Laune, Käuper mit Debüt: Das Duell des LASK gegen Austria Klagenfurt im ÖFB-Cup hatte es in sich. Über 120 Minuten mussten die Linzer im Viertelfinale gehen, zogen aber letztlich durch den 5:3-Sieg ins Halbfinale ein. Mit zwei Treffern und einer Vorlage war Johannes Eggestein mal wieder maßgeblich am Erfolg seines Teams beteiligt. Auf der anderen Seite musste Simon Straudi, der bis zur 76. Minuten zum Einsatz kam, eine Schlappe hinnehmen. Eine Niederlage gab es zudem für Ole Käuper und den FC Nitra. Beim 1:3 bei FK Pohronie wurde der 24-Jährige zur Pause eingewechselt und kam zu seinem ersten Einsatz. +++

+++ Schrödingers Katze eingefroren: Kein Bundesliga-Spiel, kein Inside – so lautet die bittere Realität. Leider müssen Werder-Fans aufgrund des ausgefallenen Duells mit Arminia Bielefeld auch auf WERDER.TV-Inside verzichten. Aber kein Grund, den Kopf in den Schnee zu stecken. Denn am Freitag vor dem Heimspiel gegen Freiburg steht schon die nächste Sendung bevor. Wer es bis dahin nicht abwarten kann, schaut sich einfach nochmal die letzte Folge (zum Video) bei WERDER.TV oder auf unserem YouTube-Kanal an. Am Tag nach dem Superbowl empfehlen wir zudem die Challenge von Marco Friedl und Josh Sargent! +++

 

Mehr Werder-Kurzpässe auf einen Blick

Ihr Browser ist veraltet.
Er wird nicht mehr aktualisiert.
Bitte laden Sie einen dieser aktuellen und kostenlosen Browser herunter.
Chrome Mozilla Firefox Microsoft Edge
Chrome Firefox Edge
Google Chrome
Mozilla Firefox
MS Edge
Warum benötige ich einen aktuellen Browser?
Sicherheit
Neuere Browser schützen besser vor Viren, Betrug, Datendiebstahl und anderen Bedrohungen Ihrer Privatsphäre und Sicherheit. Aktuelle Browser schließen Sicherheitslücken, durch die Angreifer in Ihren Computer gelangen können.
Neue Technologien
Die auf modernen Webseiten eingesetzten Techniken werden durch aktuelle Browser besser unterstützt. So erhöht sich die Funktionalität, und die Darstellung wird verbessert. Mit neuen Funktionen und Erweiterungen werden Sie schneller und einfacher im Internet surfen können.