"Kein Silvester, wie wir es kennen"

Clemens Fritz im Mediengespräch zur letzten Trainingswoche 2020

Werder und Clemens Fritz sind zurück aus der kurzen Weihnachtspause (Foto: nordphoto).
Profis
Montag, 28.12.2020 / 17:07 Uhr

Von Lennard Worobic

Schon ist sie vorbei, die Weihnachtspause der Werder-Profis. Nachdem die Mannschaft von Cheftrainer Florian Kohfeldt über die Feiertage für kurze Zeit den Kopf freikriegen konnte, steht sie am heutigen Montag bereits wieder auf dem Platz. Die volle Konzentration liegt nun auf daem ersten Spiel des Jahres 2021 gegen Union Berlin. Anlässlich des ersten Mannschaftstrainings nach Weihnachten, kehrte auch Clemens Fritz zurück ins wohninvest WESERSTADION und gab im Mediengespräch einen Ausblick auf die letzten Tage vor dem Jahreswechsel.

Clemens Fritz über...

… die letzten Spiele: „Wir waren alle froh über die zwei Siege. Der Sieg in Mainz war wichtig mit Blick auf die Tabelle und das Spiel in Hannover war sehr souverän und abgeklärt. Es freut uns, dass wir mit den jungen Spielern gute Alternativen im Kader haben. Das war unheimlich schön zu sehen und gab uns ein gutes Gefühl vor Weihnachten.“

"Für uns ist das eine ganz normale Woche", sagt Clemens Fritz (Foto: W.DE).

… die Weihnachtspause und Silvester: "Es war keine wirkliche Pause, wir haben alle mal kurz durchschnaufen können. Jetzt liegt der volle Fokus aber wieder auf dem nächsten Spiel. Es wird auch kein Silvester, wie wir das kennen. Für uns alle ist das eine ganz normale Woche und wir bereiten uns auf das Spiel vor, wie sonst auch.“

… den kommenden Gegner Union Berlin: „Union ist eine sehr gute Mannschaft, das wird ein hartes Stück Arbeit am Wochenende. Sie treten mit Selbstvertrauen auf und stehen nicht umsonst dort, wo sie gerade sind. Ehrlicherweise bin ich ein bisschen überrascht, wie gut Union den Ausfall von Max Kruse in den letzten Wochen aufgefangen hat. Sie haben eine unglaubliche physische Präsenz gezeigt und unter anderem gegen Dortmund gewonnen. Nach dem Sieg in Mainz wollen wir aber die drei Punkte hierbehalten.“

… die Winter-Transferperiode: „Im Winter haben wir nicht die Möglichkeit, tätig zu werden. Trotzdem schauen wir uns an, was auf dem Markt passiert und orientieren uns in Richtung Sommer. Es sind herausfordernde Zeiten, durch die wir gerade gehen. Wenn wir Angebote reinbekommen, werden wir uns damit seriös beschäftigen und abstimmen, was für uns Sinn ergibt und was nicht.“

… Johan Mina: „Es war relativ lange offen, ob die Südamerikameisterschaft gespielt wird oder nicht – jetzt wurde sie abgesagt. Johan wird also am 7. Januar in Bremen landen und muss dann fünf Tage in Quarantäne. Danach hoffen wir auf einen negativen Test, so dass er am 12. oder 13. Januar bei der U23 wieder ins Training einsteigen kann.“

 

Das Neuste rund um die Bundesliga-Profis:

Ihr Browser ist veraltet.
Er wird nicht mehr aktualisiert.
Bitte laden Sie einen dieser aktuellen und kostenlosen Browser herunter.
Chrome Mozilla Firefox Microsoft Edge
Chrome Firefox Edge
Google Chrome
Mozilla Firefox
MS Edge
Warum benötige ich einen aktuellen Browser?
Sicherheit
Neuere Browser schützen besser vor Viren, Betrug, Datendiebstahl und anderen Bedrohungen Ihrer Privatsphäre und Sicherheit. Aktuelle Browser schließen Sicherheitslücken, durch die Angreifer in Ihren Computer gelangen können.
Neue Technologien
Die auf modernen Webseiten eingesetzten Techniken werden durch aktuelle Browser besser unterstützt. So erhöht sich die Funktionalität, und die Darstellung wird verbessert. Mit neuen Funktionen und Erweiterungen werden Sie schneller und einfacher im Internet surfen können.