Noch mehr Läufe für Mr. Flexibilität

Warum Maximilian Eggestein für Florian Kohfeldt unverzichtbar ist
Maximilian Eggestein übernimmt bei Werder Verantwortung (Foto: nordphoto).
Profis
Donnerstag, 14.01.2021 / 18:02 Uhr

Von Yannik Cischinsky

118 aus 120. Es ist eine Bilanz, die nicht eindeutiger sein könnte. Unter Florian Kohfeldt ist Maximilian Eggestein gesetzt. In 105 Bundesliga-Partien und 13 Pokalspielen stand der Mittelfeldmann in der Zeit des grün-weißen Cheftrainers bisher in der Startelf. Nur zwei Begegnungen verpasste Eggestein – einmal fehlte er gelb-gesperrt, einmal mit Rückenproblemen. Im Sommer hat der 24-Jährige nach dem Abgang von Davy Klaassen im Zentrum des Werder-Spiels noch einmal eine andere Rolle eingenommen. „Ich finde, dass Maxi sehr viel Verantwortung übernommen hat. Eine seiner herausstechenden Eigenschaften ist, dass er immer erst an die Mannschaft denkt und dann an sich“, findet Kohfeldt.

In seiner siebten Werder-Spielzeit sind Eggesteins Flexibilität und Teamfähigkeit gefragter denn je. Ob im zentralen Mittelfeld, etwas defensiver als ‚Sechser‘ vor der Abwehr, auf der rechten Seite oder zentral offensiv – „er hat in dieser Saison schon viele Positionen spielen müssen, die jetzt nicht unbedingt seinem Stärken- und Schwächen-Profil entsprechen“, weiß auch Kohfeldt.

Ist immer präsent im Mittelfeld: Maximilian Eggestein (Foto: nordphoto).

Eggesteins offensichtlichste Stärke seit jeher: die Laufbereitschaft. Auch in dieser Saison liegt der gebürtige Hannoveraner mit bis dato 180,3 gelaufenen Kilometern wieder auf Platz 1 im Vergleich aller Bundesliga-Profis (gemeinsam mit Bielefelds Marcel Hartel). 2017/18 und 2018/19 führte er die Bundesliga-Rangliste in dieser Kategorie nach 34 Spieltagen an, vergangene Saison fehlten am Ende wahrscheinlich nur die beiden Partien, die er aussetzen musste, für das ‚Meter-Macher-Triple‘.

Doch damit nicht genug. Im zentralen Mittelfeld kommt Eggesteins Stärke noch etwas mehr zum Tragen, erklärt Kohfeldt. „Auf der ‚Acht‘ kann er viele tiefe Läufe und mehr Meter machen, was ihm einen höheren Einfluss auf das Spiel ermöglicht, als wenn er auf der alleinigen ‚Sechs‘ spielen muss“, so der Werder-Coach. „Das ist ihm nicht natürlich gegeben, aber er hat es gemacht und das hat ihm eine hohe Verantwortung gegeben. Das ist etwas, was man als Trainer schätzt, wenn ein Spieler so etwas einfach macht, auch wenn er dabei anders wegkommt als auf einer anderen Position.“

Dass Eggestein vor Verantwortung auf und neben dem Platz nicht wegläuft, ist seit Jahren augenscheinlich. Debütant mit 17, Stammspieler mit 20 und Führungsspieler nur kurze Zeit später. Bereits seit August 2018 ist das Werder-Eigengewächs Mitglied im Mannschaftsrat. Hinter Vize-Kapitän Theodor Gebre Selassie ist Eggestein auch Werders dienstältester Profi. Und das mit gerade einmal 24 Jahren.

 

Das Neuste rund um die Bundesliga-Profis:

Ihr Browser ist veraltet.
Er wird nicht mehr aktualisiert.
Bitte laden Sie einen dieser aktuellen und kostenlosen Browser herunter.
Chrome Mozilla Firefox Microsoft Edge
Chrome Firefox Edge
Google Chrome
Mozilla Firefox
MS Edge
Warum benötige ich einen aktuellen Browser?
Sicherheit
Neuere Browser schützen besser vor Viren, Betrug, Datendiebstahl und anderen Bedrohungen Ihrer Privatsphäre und Sicherheit. Aktuelle Browser schließen Sicherheitslücken, durch die Angreifer in Ihren Computer gelangen können.
Neue Technologien
Die auf modernen Webseiten eingesetzten Techniken werden durch aktuelle Browser besser unterstützt. So erhöht sich die Funktionalität, und die Darstellung wird verbessert. Mit neuen Funktionen und Erweiterungen werden Sie schneller und einfacher im Internet surfen können.